Gratis bloggen bei
myblog.de

ente[endless] b {color:#ff99cc;} i {color:#cc33ff;} u {color:#993399;}
Einsames Entchen

Ich bin allein und du willst mich nicht mehr. Was mache ich nur ohne dich. Vielleicht denkst du, dass es beser für mich ist, dass wir keinen Kontakt mehr haben, aber so ist es nicht. Es geht mir beschissen. Jeden Tag wach ich auf und denke, mich zu freuen, weil du da bist. Doch das ist nicht so, denn du bist nicht mehr da. Jedesmal muss ich an deine Worte denke, als du gesagt hast, dass ich mich aus deinem Leben verpissen soll. Dann lieg ich den ganzen Tag irgendwo rum oder versuche mich abzulenken, vergeblich. Das Entchen sitzt auf meinem Bett, daneben Julibär und es ist einfach kein schöner Anblick mehr. Jedesmal zerbricht es mir das Herz. Wenn ich dir nur sagen könnte, wie viel du mir bedeutest. Ich wünschte, du würdest es merken und einfach wiederkommen und dich bei mir melden, aber ich warte wohl umsonst. Wenn ich nur irgendwas tun könnte, um alles ungeschehen zu machen. Ich vermisse dich und du fehlst mir so sehr... Ich bin schon wieder am heulen... nichts neues mehr... Mein Herz ist ohne dich einfach tot. Bitte... bitte melde dich irgendwann... ich schaff das nicht... :'(

 

Dein Entchen liebt dich. ♥

18.7.10 22:59


Sehnsucht

Bald ist es eine Woche her, als wir das letzte Mal geschrieben haben. Ich glaube, dass ist dann die längste Pause zwischen uns. Es tut so weh und ich wünschte, ich wäre längst gestorben, um diesen Schmerz nicht länger zu ertragen. Ich wäre so gerne bei dir und würde so gerne in deinen Armen liegen. Dich einfach nur spüren und spüren, dass es einen Menschen gibt, der mich liebt. Aber das ist alles nur noch ein Traum. Ein Traum, der nie wahr werden wird. Ich gebe auf. Ich habe doch schon lange alles verloren, wirklich alles. Ich habe mein Herz an dir verloren. Es schlägt für dich, verdammt nochmal. Merkst du es nicht? Schade. Wie gerne würde ich dich mal anschauen und dir ins Gesicht sagen, dass ich dich liebe. Dazu wird es wohl nie kommen. Niemals. Ich habe es verstanden. Verdammt. Und wieder dieser Schmerz. Es fühlt sich an, als würde irgendwer in meinen Inneren wühlen. Krämpfe im Unterleib, und überhaupt, alles tut mir weh. Ich kipp hier bald wieder vom Stuhl, weshalb ich mich auch gleich wieder ins Bett legen werden, um dort noch ein wenig zu heulen, bist ich irgendwann vor lauter Kraftlosigkeit einschlafe. Jeden Tag hoffe ich, dass ich danach nie mehr aufwache, doch dem ist nicht so. Jeden Morgen oder Mittag bin ich lebendig wie sonst was. Ich bin einfach wach. Kann es nicht endlich mal vorbei sein? Warum denn nicht? Ich will das nicht mehr. Ich will das nur mit dir zusammen: Mrogens aufwachen, in deinen Armen, mit einem Kuss geweckt werden. Doch das ist alles wieder nur ein Traum. Eigentlich bin ich einsam und allein. Nichts. Ohne dich erst recht nicht. Du fehlst mir so. Bitte komm wieder. ich hoffe es so. Verlass mich nicht. Ich brauche dich. Bitte... :'(

 

Dein Entchen liebt dich. ♥

18.7.10 05:07


Zum ersten Mal...

...nach fast fünf Jahren, sehe ich meine Nichte und meinen Neffen. Du weißt schon, mein Bruder mit der Dicken, von dem Foto, was ich dir gezeigt habe. Irgendwie scheint es, als wären sie wieder zusammen und irgendjemand behauptet sogar, sie würden heiraten. Also ehrlich: Davon hab ich jetzt genug.

Irgendwie verwirrt mich das alles. Und irgendwie ist mir das alles so egal. Ich mag auch glücklich sein, aber nur mit einem Menschen. Doch für diesen Menschen bin ich nichts weiter als ein eiskaltes Arschloch. Verständlich. Ich hab es mir einfach selbst kaputt gemacht. Alles. Ich hoffe einfach, dass es dir gut geht und dass du momentan ein glückliches Leben ohne mich führst. Ich wünsche es mir einfach für dich und es ist egal, wie sehr ich darunter leide, denn alles, was ich will, ist dein Glück (und vielleicht dein Herz, was mir aber nie gehören wird... </3), aber ich mag ja nicht egoistisch sein. Also behalt du dein Herz und schenk es dem Menschen den du wirklich liebst. Zudem hast du ja noch mein Herz. Und das wirst du wohl immer haben. Also mach dir darum mal keine Sorgen. Vielleicht meldest du dich ja bald mal. Ich vermisse dich so sehr... und würde dir gerne mal schreiben, aber die Angst ist einfach zu groß. :'( Mh... hoffentlich geht es dir gut...

 

Dein Entchen liebt dich. ♥

17.7.10 16:51


Ein weiterer Tag...

...ohne dich. Ich halte das nicht mehr aus. Es ist zu schmerzhaft. Tausend und mehr Fragen gehen mir durch den Kopf und ich finde keine Antwort mehr. Warum musste das alles so kommen, warum? Ich hätte es so gerne verhindert, aber dafür war es bereits am ersten Tag zu spät. Du fehlst mir sehr.

Ich frage mich was du machst und wie es dir geht. Das sind Fragen, die konnte ich dir immer stellen, jeden Tag. Und jetzt? Jetzt kann ich das nicht mehr. Ich weiß nicht, was ich machen soll... Heute ist Freitag und du bist bestimmt unterwegs oder arbeiten. Ich hoffe, dass du keinen Blödsinn machst. Ich habe nämlich Angst um dich. Das solltest du eigentlich wissen. Mh. Bitte bleib anständig.

Ich frage mich, ob du gerade dabei bist, mich zu vergessen. Wenn ich dir wichtig wäre, hättest du dich doch längst mal gemeldet, aber nichts. Vielleicht bin ich dir ja doch nicht so wichtig? Nicht mehr? Ich weiß es nicht. Ich hätte gerne eine Antwort darauf. Und, ich werde warten, bis du dich hoffentlich irgendwann mal meldest. Ich gehe kaputt... also meld dich bitte bald. Es tut so weh...

 

Dein Entchen liebt dich. ♥

16.7.10 23:59


Goodbye my lover

Did I disappoint you or let you down?
Should I be feeling guilty or let the judges frown?
'Cause I saw the end before we'd begun,
Yes I saw you were blinded and I knew I had won.
So I took what's mine by eternal right.
Took your soul out into the night.
It may be over but it won't stop there,
I am here for you if you'd only care.
You touched my heart you touched my soul.
You changed my life and all my goals.
And love is blind and that I knew when,
My heart was blinded by you.
I've kissed your lips and held your head.
Shared your dreams and shared your bed.
I know you well, I know your smell.
I've been addicted to you.

Goodbye my lover.
Goodbye my friend.
You have been the one.
You have been the one for me.
Goodbye my lover.
Goodbye my friend.
You have been the one.
You have been the one for me.

I am a dreamer but when I wake,
You can't break my spirit - it's my dreams you take.
And as you move on, remember me,
Remember us and all we used to be
I've seen you cry, I've seen you smile.
I've watched you sleeping for a while.
I'd be the father of your child.
I'd spend a lifetime with you.
I know your fears and you know mine.
We've had our doubts but now we're fine,
And I love you, I swear that's true.
I cannot live without you.

Goodbye my lover.
Goodbye my friend.
You have been the one.
You have been the one for me.
Goodbye my lover.
Goodbye my friend.
You have been the one.
You have been the one for me.

And I still hold your hand in mine.
In mine when I'm asleep.
And I will bear my soul in time,
When I'm kneeling at your feet.

Goodbye my lover.
Goodbye my friend.
You have been the one.
You have been the one for me.
Goodbye my lover.
Goodbye my friend.
You have been the one.
You have been the one for me.

I'm so hollow, baby, I'm so hollow.
I'm so, I'm so, I'm so hollow.
I'm so hollow, baby, I'm so hollow.
I'm so, I'm so, I'm so hollow.

 

Es sagt irgendwie alles und es passt so, außer dass ich dich nie vor mir hab stehen sehen, um dich zu riechen, deine Hand zu halten oder dich zu küssen. Es waren alles nur Träume und wahrscheinlich werden es auch immer Träume bleiben. Es tut weh. Und ja, ich bin einfach so leer, denn du bist gegangen. Und du hast mir mein Herz geraubt...

Und wieder vergeht eine Nacht, in der ich nur am heulen bin. Wenn dir Schmerz doch einfach nur vorbei sein könnte. Aber wenn du das hier jemals lesen solltest, dann wirst du mir wohl kein Wort mehr glauben. Daher wird wohl alles umsonst sein. Aber was bringt es dir auch? Was bringen dir schon meine Worte? Konnte ich dir jemals irgendwie helfen? Nein. Es ging dir doch immer schlecht. Und ich Vollidiot hab es auch noch gewusst und es immer nur schlimmer gemacht, ohne dir auch nur ein bisschen zu helfen. Du weißt ja gar nicht, wie sehr ich mich dafür hasse, du weißt es einfach nicht. Wenn ich wüsste, dass du mich wirklich nicht brauchst, dann hätte ich mir längst das Leben genommen, aber irgendwo spüre und fühle ich, dass ich dich nicht alleine lassen kann, auch wenn es für mich und gerade für dich das beste wäre. Ich werde nie damit abschließen können, weile diese Zeit, diese acht Monate, werden immer ein Teil von meinem Leben bleiben und den werde ich nie vergessen. Und dich auch nicht. Hätte ich von Anfang an nur alles besser gemacht...

 

Dein Entchen liebt dich. ♥

16.7.10 05:21


Du fehlst...

Ich mag nicht viel schreiben. Mir geht es einfach beschissen. Aber... ich vermisse dich so übelst. Und... ich trau mich nicht. Ich trau mich nicht, mich bei dir zu melden. Ich habe einfach Angst, dass es wieder eskaliert. Für dich bin ich nur noch ein eiskaltes Arschloch. Verständlich. Ich hoffe, dass du dich irgendwann meldest... Ich kann nicht mehr warten... es tut einfach zu sehr weh. Bitte... bitte melde dich möglichst bald. Ich schaff das nicht... Ich geh einfach kaputt daran. Und da ich eh schon so kaputt bin... das kannst du mir doch nicht antun... bitte nicht.

 

Dein Entchen liebt dich. ♥

16.7.10 00:13


Ich vermisse dich

Du weißt ja gar nicht, wie sehr du mir fehlst. Es ist einfach so schrecklich. Ich würde so gerne wissen, was du denkst, was du fühlst, wsa du machst. Sicherlich bist du gerade auf dem besten Wege, mich zu vergessen. Aber das wird dir ja auch nicht schwer fallen. Du hast eine tolle Familie, Freunde, einen Verlobten... Tja, ich habe nichts von dem. Stattdessen darf ich mir wieder das Gemotze meiner Mutter anhören. Es ist einfach keiner für mich da, obwohl es mir beschissen geht. Aber was solls. Ich häng mich an den nächsten Baum und alle sind mich los.

Bei dir hatte ich wenigstens manchmal das Gefühl, dass du dich für mich interessiert. Aber das tust du ja jetzt auch nicht mehr, denk ich. Manchmal hoffe ich einfach, dass du dich meldest und mir sagst, dass ich dir fehle, aber daran glaub ich nicht mehr. Mittlerweile glaub ich einfach, dass ich dir auch egal bin, sowie allen anderen. Und ich weiß nicht was ich machen soll... denn es schmerzt unheimlich...

 

Dein Entchen liebt dich. ♥ 

 

15.7.10 15:46


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Entchen <3 Bärchen.